Sie sind hier: Rollo Kaufen

Rollos für Dachfenster

..
Maßgefertigte Rollos aus deutscher Herstellung Alternativ
Rollo
Basis

Rollo Basis
Rollo
Kassette

Rollo Kassette
Rollo
Glasleiste

Rollo Glasleiste
Rollo
Dachfenster

Rollo Dachfenster
Doppel-
rollo

Doppelrollo
Bambus-
rollo

Bambusrollo
Standardgrößen
1
Größe:
Breite mm
Höhe mm
Glasleistentiefe: mm
2
Rollostoff:
Bezeichnung
Stoff
ändern
3
Modell-Typ:
Rollomodell
Kostenloses Stoffmuster Stoffbilder
Galerie
Info
anzeigen
Zoom Richtig
messen
Video
Anleitungen
4
Optionen für : ModellbeschreibungDetails
Abschlussprofil
» weitere Abschlussprofile ↓
Volant
Profilfarbe
Trägerabdeckkappen in weiß
Bedienung
Kettentyp
Länge der Bedienelemente
mm (Weitere Informationen)
Kurbelstange
Bedienstab

Befestigung
Bohren, Kleben und Dichten
Optional für höhere Tragfähigkeit
Optional


Endstückpreis:
0
 inkl. Mwst

Menge:
Stückzahl erhöhen Stückzahl verringern
Versandkostenfrei
innerhalb von Deutschland
Diese Darstellung dient lediglich der Ansicht des Stoffes sowie der Stofftransparenz. Technische Details sowie Systemfarben werden durch Ihre individuelle Bestellung bestimmt. Die auf dem Bild gezeigte Dekoration ist im Lieferumfang nicht enthalten.
Nach der Wahl Ihres Dachfenster-Typs werden hier die ermittelten Maße angezeigt

Stoffauswahl (? von ?)

Schließen X

>

Farbe


Transparenz

Eignung

Musterung

Diverses

Gewicht (g/m2)

81 391

Dicke (mm)

0,26 0,66

Breite (mm)

0 0
Volant wählen
gerader Abschluss / ohne Volant
Umsäumter Volant mit eingeschobenem Beschwerungsstab
(kunststoffbeschichteter Metallstab, weiß)
Farbe des Einfaßbandes:
  • Standard farblich abgestimmt
  • auf Wunsch andersfarbig
    (bitte Farbnummer angeben)
Volant 1

Volant 2

Volant 3

Volant 6a

Volant 6b

Volant 7a

Volant 7b

Ungesäumter Volant mit taschenförmiger Aufnahme des Beschwerungsstabes
Beschwerungsstab bzw. Vorhangstange muss separat bestellt werden (Aufpreis)
Volant 4

Volant 5

Volant 11

Volant 12

Umsäumter Volant mit Mitteleinsatz und eingeschobenem Beschwerungsstab
(kunststoffbeschichteter Metallstab, weiß) Breite des Mitteleinsatzes ca. 2/3 der Rollobreite
Farbe des Einfaßbandes:
  • Standard farblich abgestimmt
  • auf Wunsch andersfarbig (bitte Farbnummer angeben)
Gleichfarbiger Mitteleinsatz Andersfarbiger Mitteleinsatz
Volant 8a

Volant 8b

Volant 9a

Volant 9b

Umsäumter Volant mit Stoffösen
mit eingeschobenem Beschwerungsstab (kunststoffbeschichteter Metallstab, weiß)
Farbe des Einfaßbandes:
  • Standard farblich abgestimmt
  • auf Wunsch andersfarbig (bitte Farbnummer angeben)
Volant 10

  • (Durchmesser 28 / 46 mm)
  • Stoffösen müssen separat bestellt werden (Aufpreis)

Wählen Sie Ihr Abschlussprofil

Classic

Holz

Klebeband Verarbeitungshinweise

Klebebänder finden aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit ihre Verwendung in allen Industriebereichen. Ein besonderer Vorteil ist die wirtschaftliche, schnelle und saubere Verarbeitung im Vergleich zu anderen Befestigungssystemen.

Um die hervorragenden Eigenschaften der Klebebänder voll zur Geltung zu bringen, empfehlen wir, die nachstehend aufgeführten Verarbeitungshinweise zu beachten.

Oberflächenvorbereitung

Die Oberflächen müssen trocken, frei von Staub, Öl, Trennmitteln und anderen Verunreinigungen sein. Man unterscheidet zwei konventionelle Reinigungsmethoden und zwar chemisches und mechanisches Reinigen, bzw. deren Kombination.

Mechanische Vorbehandlung

Vor dem Aufrauhen der Oberflächen mit Schleifmitteln sind diese mit geeigneten Reinigungsmitteln zu entfetten. Nach dem Aufrauhen ist der Schleifstaub abzublasen bzw. abzuwischen. Bei Kunststoffen ist die Lösungsmittelverträglichkeit zu prüfen.

Chemische Vorbehandlung

Zum Entfernen von Staub, Öl und Trennmitteln können folgende Reinigungsmittel eingesetzt werden:
Isopropanol bzw. ein Gemisch Isopropanol/destilliertes Wasser (1:1)
Methylethylketon (MEK)
Toluol
Aceton
Heptan

Die Eignung der o.a. Lösemittel ist grundsätzlich abhängig von der zu reinigenden Werkstoffoberfläche. Beim Umgang mit Lösemitteln und Chemikalien sind unbedingt die Sicherheitsvorschriften der Hersteller zu beachten. Verwenden Sie vorzugsweise saubere, fusselfreie Einweg- Papiertücher zum Reinigen der Oberflächen. Gereinigte Oberflächen sind kurzfristig zu verkleben und vor Wiederverschmutzung (speziell Fingerabdrücke) zu schützen.

Der zu klebende Untergrund muss in sich fest sein.
Lose Partikel müssen entfernt werden. Auf unbehandelten Holzoberflächen ist keine ausreichende Klebeverbindung zu erzielen.

Die günstigste Verarbeitungstemperatur (Objekt- und Umgebungstemperatur) liegt bei ca. +20 °C.
Abzuraten ist von Klebungen, bei denen die zu klebenden Oberflächen kälter als +10 °C sind. Insbesondere sollte Kondensatbildung vermieden werden - z.B. dann, wenn die zu verbindenden Werkstoffe aus kalten Lagerräumen in warme Produktionsräume kommen.

Die Festigkeit der Klebung ist direkt abhängig von dem Kontakt, den der Klebstoff zu den zu klebenden Oberflächen entwickelt.
Ein hoher Andruck (z.B. mit einer Andruckrolle oder Rakel etc.) sorgt für einen guten Oberflächenkontakt. Die Art und Höhe des Andrucks ist abhängig vom Werkstoff (dünn- oder dickwandig etc.) und von der Geometrie der Bauteile.

Lagerung

Unverarbeitet, 12 Monate nach Eingang beim Kunden im Originalkarton verpackt bei 50 % rel. Luftfeuchtigkeit und ca. +20 °C Lagertemperatur.

Doppelseitige Klebebänder

Für die Verarbeitung von klebenden Verbindungssystemen beachten Sie bitte zusätzlich folgende Verarbeitungshinweise:

Für Klebungen eignen sich insbesondere hochenergetische Oberflächen

Metall
NE-Metall
Glas
ABS
Hart PVC
Acrylglas
Polycarbonat

Kritisch sind Klebungen auf niederenergetischen Oberflächen, zum Beispiel
Polyolefine (Polyethylen, Polypropylen)
Gummi

Abzuraten ist von Klebungen auf

Teflon
Silikonkautschuk
silikonhaltigen Lacken

Die Einklebzeit wird nach ca. 72 Stunden Verweilzeit (bei Raumtemperatur) erreicht.
Durch Druck und/oder Erwärmung kann die Endklebkraft schneller erreicht werden, da durch diese zusätzliche Maßnahme ein besseres Fließverhalten erzielt wird, wodurch die Verweilzeit reduziert wird. Diese exakten Bedingungen sind durch entsprechende Tests zu ermitteln.

Haftvermittler Hinweise

Haftvermittler

Das Glasleisten-Rollo wird in die Glasleiste geklebt. Der Haftvermittler soll die Klebewirkung sicherstellen, so dass das Klebeband vom Glasleisten-Rollo nicht durch eventuelle Beschichtungen eingeschränkt wird.

Hinweis
Bedienhöhe nach DIN EN 13120

Laut DIN EN 13120 gelten seit September 2014 besondere Regeln zur Kindersicherheit bei innenliegenden Beschattungsanlagen, deren Bedienung mit Zugschnüren oder Bedienketten erfolgt. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Die Norm besagt unter anderem, dass Zugschnüre und Bedienketten für Rollos und andere Sonnenschutzanlagen, um die Gefahr der Strangulation für Kleinkinder zu minimieren, in einer Höhe von mindestens 1,50 m über dem Boden angebracht sein müssen. Wir bitten Sie, dieses Maß zu beachten. Da wir nicht wissen können, in welcher Höhe Sie die Anlage montieren möchten, lassen wir auch andere Maße als die ab Werk vorgegebenen zu. Wir müssen aber darauf hinweisen, dass die von Ihnen gemachten Angaben dazu führen können, dass die Anlage nicht mehr den Regelungen und Normen zur Kindersicherheit entspricht.

Nach Bestätigung der Kenntnisnahme dieses Umstands, können Sie mit Ihrem Einkauf fortfahren.


OK
Wir haben Rollos für Dachfenster von folgenden Herstellern:
↑